Wussten Sie schon, dass über 50% aller Personen, die eine Immobilie besichtigen, einfach zur "zum Spaß" kommen und keine wirkliche Kaufabsicht haben?  

Diesen ist es oft gar nicht bewusst, dass sie Eines erzeugen: Sehr viel Aufwand auf der Seite der Verkäufer. Oft werden unnötige private Fragen gestellt:

  1. Wie viel Darlehenschuld läuft noch auf Ihrem Haus?

  2. Wann haben Sie Ihre Immobilie gekauft?

  3. Warum wollen Sie verkaufen?

Unser Job ist es, Ihr Privatleben aus dem Verkaufsprozess soweit es geht rauszuhalten und Sie vor diesen sogenannten "Besichtigungstouristen" zu schützen. Daher geben wir bei den Besichtigungen nur so viel Informationen von Ihnen Preis, wie vorher abgesprochen. Schließlich geht es um die Immobilie und nicht um Ihr Privatleben. 

Genau aus diesem Grund haben Sie bei uns die Wahl zwischen zwei verschiedenen Modellen: 

1. Sie lehnen sich zurück, während wir die Besichtigungen für Sie durchführen. In diesem Fall vergeuden Sie keine wertvolle Zeit mit "Besichtigungstouristen" und müssen sich absolut keine privaten Nachfragen anhören.

2. Wir informatieren Sie über alle Besichtigungstermine und Sie kommen hinzu, wenn es Ihnen in den Kram passt. So können Sie nach Lust und Laune entscheiden, ob Sie nicht doch lieber am Samstag Abend ein Wein mit einer guten Freundin oder einem guten Freund trinken möchten, anstatt eine Besichtigung durchzuführen.

Weitere Informationen für Ihr Verkaufsprojekt

Unsere Makler-Leistungen für Sie im Überblick: